Startseite

Wahl der neuen Generalleitung beim Generalkapitel 2010

Sr. Stella Holisz, Sr. Bozena Olszewska, Sr. Izabela Swierad, Sr. Josephina D'Souza, Sr. Maria Landsberger

 

Vom 25. Februar bis zum 22. März 2010 versammelten sich mehr als 30 Schwestern aus 13 Ländern zum Generalkapitel unserer Gemeinschaft in Rom. Ihr Thema lautete „Lasst uns Zeuginnen der Hoffnung sein.“

Während des Treffens dieser „höchsten normgebenden Instanz“ der Gemeinschaft ging es inhaltlich um Internationalität, missionarische Identität und das Selbstverständnis als Kerngemeinschaft der Vereinigung des Katholischen Apostolates. Außerdem wurden die Konstitutionen Unsere Lebensform überarbeitet.

 

Während des Treffens wurde auch die neue Generalleitung der Gemeinschaft gewählt.

 

Generaloberin ist Sr. Izabela Swierad (52) aus Polen. Sie hat einen Abschluss in Chemie und einen Master in Theologie. 1978 in die Gemeinschaft eingetreten, bringt sie Erfahrung in Formation, Katechese, Leitung und dem Missionsapostolat mit. 2000 kam sie als Generalsekretärin nach Rom, 2004 wurde sie als Generalrätin gewählt. Während dieser Jahre war sie auch Ratsmitglied des Pallotti-Instituts in Rom und arbeitete an der Geschichte der Gemeinschaft.

 

Ihre Stellvertreterin ist Sr. Maria Landsberger (56) aus Deutschland, die ihr Theologiestudium mit dem Diplom abschloss. 18 Jahre war sie in Brasilien im Einsatz. Zuvor arbeitete sie als Pastoralassistentin in der Dompfarrei in Limburg.

 

Die anderen drei Rätinnen sind:

Sr. Dr. Stella Holisz (62) aus Polen: die frühere Krankenschwester machte ihren Doktor in Spiritualität. Während der letzten zwölf Jahre war sie die Generaloberin der Gemeinschaft.

 

Sr. Josephina D'Souza (41) aus Indien kommt aus der Krankenpflege und war neun Jahre lang die Delegaturoberin der Schwestern in Indien.

 

Sr. Bozena Olszewska (46) aus Polen: die praktizierende Krankenschwester arbeitete in einem römischen Krankenhaus und setzte sich als Spendensammlerin für die Missionsarbeit in Kamerun ein.