Startseite

ABC-Wallfahrt der Pallottinerinnen und Pallottiner

Einmal im Jahr findet die ABC-Wallfahrt statt, ein Treffen der Ausbildungskommunitäten der Pallottinerinnen und Pallottiner und der Interessenten. Diesmal trafen wir uns vom 29. Juni bis zum 1. Juli im Kloster Marienborn in Limburg. Am Freitagabend wurden die Neuigkeiten ausgiebig ausgetauscht und manche Teilnehmer hatte man seit der letzten Wallfahrt nicht mehr getroffen. Nach dem Motto „Ja, ist denn schon wieder ein Jahr um?“, gab es viel zu erzählen.

Der Samstag stand unter dem Thema „Geschenke“ und die beiden ausgewählten Bibelstellen der Vertreibung der Händler aus dem Tempel und der Verfluchung des Feigenbaums schienen auf den ersten Blick gar nicht dazu zu passen. Daher machten wir uns auf die Spur dieser so sperrigen Texte. Am Vormittag mit einem Schreibgespräch – im Garten lagen an bestimmten Stellen verteilt Plakate mit einzelnen Versen aus und im stillen Umhergehen hinterließen die Teilnehmer schriftlich Kommentare. Im anschließenden Austausch ging es dann um Fragen des Lebens in Gemeinschaft, wie „Schaffen wir eine tiefe, geistliche Atmosphäre im Gebet?“, „Haben wir einen Blick für die, die unseren Einsatz nötig haben?“, „Schaffen wir eine Kultur des Zuhörens?“ und weitere Themen. Ein Leben in Gemeinschaft – Geschenk und Herausforderung.

 

Bildquelle (2 Bilder): Pall_LM

 

Nach dem Mittagessen machten wir uns mit der Geschichte vom Feigenbaum in der Fassung des Matthäusevangeliums auf den Weg nach Dietkirchen. Unterwegs hielten wir immer wieder inne und gingen auch diesem Text nach. Ein Impuls war die Frage, ob wir den Mut haben, Gott in uns die Früchte reifen zu lassen, die er uns schenken will? Die persönliche Beziehung zu Gott – Geschenk und Herausforderung.

In Dietkirchen angekommen, feierten wir gemeinsam Eucharistie – Geschenk von Gott.

Wieder zurück in Marienborn ging es direkt ans Feuer, denn die Gruppe der ABC-Wallfahrer hatte die gesamte Hausgemeinschaft der Schwestern zum gemeinsamen Grillen eingeladen. So kam es zu einem bunten Miteinander aller Generationen und manche Schwestern begannen ihre Nachtruhe deutlich später als gewohnt!

Am Sonntag wurde reflektiert und Gottesdienst gefeiert. Nach dem Mittagessen nahte schon wieder der Abschied, aber hoffentlich gibt es viele Begegnungen vor der nächsten Wallfahrt in Friedberg im kommenden Jahr!

Ein Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – es war schön mit euch!!!

 

Sr. Astrid Meinert und Sr. Simone Hachen

 

Bildquelle (2 Bilder): Pall_LM