Startseite
25. Oktober 2021

Oktober 2021

kurz notiert

Am 4. Oktober 2021 wurde in Limburg wieder zum "Trauercafé – Lebenscafé" eingeladen. Zusammen mit einem Team hatte Sr. Elisabeth Lenhof 2010 als Krankenhausseelsorgerin diesen Ort der Begegnung und des Gesprächs initiiert, zu dem einmal im Monat Menschen, die einen Verlust erlebt haben, eingeladen werden. Nach langer Unterbrechung durch die Corona-Pandemie wurde dieses Angebot der katholischen Kirche gerne wieder wahrgenommen. Für gewöhnlich nehmen 30-50 Leute an einem Treffen teil.

 

Am Nachmittag des 8. Oktober 2021 waren die Ordensjubilarinnen und -jubilare des Bistums Limburg zur Begegnung untereinander und mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr eingeladen. Nach der Eucharistiefeier erzählten sie einander, was ihre prägende Erfahrung im Ordensleben bis heute war. Das Treffen endete mit Gebet und Segen. Unter den etwa 25 Ordensleuten, die der Einladung gefolgt waren, waren vier Pallottinerinnen.

 

Viele Schwestern der Gemeinschaft in Limburg haben keine Möglichkeit mehr, auswärts an Exerzitien teilzunehmen. Daher gab P. Heinz-Willi Rivert SAC vom 18. bis 23. Oktober Vortragsexerzitien unter der Überschrift "Im Geheimnis Gottes geborgen". Da die Vorträge und die Gottesdienste auch über Fernsehen in die Zimmer übertragen wurden, hatten auch die Schwestern, die nicht in die Kapelle kommen konnten, die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

 

In Brasilien nahm vom 14.-17. Oktober Sr. M. Avaní Sousa da Silva auf Einladung der römischen Pallottinerinnen an deren Provinzkapitel in Sao Paulo teil. Thema dieses Kapitels war: Ein offenes Herz für die ganze Welt. Sr. Avani berichtet, dass es eine sehr gute Erfahrung des Miteinanders, des gemeinsamen Studiums und der Reflexion über das 4. Kapitel von Fratelli Tutti war. Es ging um die missionarische Ausrichtung der Schwestern in der heutigen Situation.