Startseite

Der hl. Vinzenz Pallotti soll in den deutschen liturgischen Kalender aufgenommen werden

Die Deutsche Bischofskonferenz hat sich bei ihrer Herbst-Vollversammlung 2011 auch mit der Neuaufnahme von Heiligen und Seligen in den Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet befasst. Neben dem "heiligen Vinzenz Pallotti, dessen Katholisches Apostolat sich in allen fünf Kontinenten ausgebreitet hat" sollen der am 1. Mai 2011 seliggesprochene Papst Johannes Paul II., der selige Papst Johannes XXIII. und der heilige Damian de Veuster in den liturgischen Kalender für das deutsche Sprachgebiet aufgenommen werden. So heißt es im Pressebericht des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch. Die Beschlüsse bedürfen noch der Zustimmung der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung im Vatikan.

 

[mehr...] auf der Seite des Deutschen Bischofskonferenz, im Pressebericht ihres Vorsitzenden, Erzbischof Robert Zollitsch, vom 7. Oktober 2011, unter Nr. 7.