Startseite

"Berufung wecken" – Treffen in Codó/Brasilien

Am 16. Juli 2022 fand im Pfarrzentrum von São Raimundo, Codó, Maranhão/Brasilien, ein Treffen für Jugendliche aus Codó und Timbiras statt, das die Pallottinerinnen gemeinsam mit den Schwestern der Göttlichen Liebe und den Schwestern der Dienerinnen Mariens gestalteten. Unter dem Thema "Christus lebt - wir sind seine Zeugen" gab es Lieder, Vorträge und Zeugnisse der Berufung. 52 Jugendliche nahmen an dem Treffen teil.

 

Es begann mit einer Zeit des Gebetes und einer Lichterprozession, bei der die Jugendlichen eingeladen waren, in Stille zu den Klängen eines Berufungsliedes zu beten. Ein Gedicht zum Thema Berufung und das gemeinsam gesprochene Vaterunser rundeten diese Zeit ab. Nach einer gesungenen Begrüßung der Jugendlichen, stellten diese sich vor. Anschließend wurden die Charismen der einzelnen Kongregationen präsentiert.

 

Pater Justenio aus der Pfarrei St. Antonius, Codó sprach - tiefsinnig und begeistert - als Referent zum Thema “Christus lebt, wir sind seine Zeugen“. Indem er davon sprach, dass Gott uns zu einer Mission ruft, ermutigte er die Jugendlichen, ihre Berufung zu entdecken. In jeder Berufung müssten wir zur Ehre Gottes wachsen, indem wir den Ruf zur Heiligkeit zum Klingen bringen und versuchen, ihn im aktuellen Kontext mit seinen Risiken, Herausforderungen und Chancen konkret zu leben.

 

Bericht: Sr. Joliane Alves Lima SAC