Startseite

Impulse von Sr. Irene Weber SAC

Was nehme ich mit vom Sommer?<b/>

 

Bei uns in Bayern sind noch Sommerferien, aber in den meisten Bundesländern sind die Ferien schon zu ende. Das macht den Herbst so nostalgisch. Wir erinnern uns, erinnern uns gerne, aber damit kommt auch die Sehnsucht zurück. Fotos und Erinnerungsstücke regen beides in uns an. Sie helfen uns, unsere Erlebnisse mit Familie und Freunden zu teilen. Ich spreche hier bewusst nicht von Selfies und Followers.

 

Viele beschweren sich über den miserablen Sommer. es gab aber doch vor allen Dingen einen starken und dauernden Wechsel zwischen Regentagen mit 10° und Sonnentagen mit über 30°. Diesen Wechsel haben wir als unangenehm empfunden, aber so schlecht war er nun auch nicht. Schönes Wetter pur hätte uns träge gemacht und Regen und Kälte missmutig. Was nehme ich davon mit? Manchmal braucht es Abwechslung, selbst, wenn uns das nicht gefällt

 

Außerdem kann ich die Ruhe der Natur mitnehmen. Am Meer rauschen die Wellen, der Himmel ist weit, das Wasser endlos und der Sand fein. In den Bergen ist man dem Himmel ein Stück näher und kann doch auf die Erde herunter schauen. In diese Bilder kann ich mich versenken. So besehen, kann der Herbst eigentlich kommen.

 

Viele goldene Tage wünscht Ihnen

 

Sr. Irene Weber SAC

 

1.9.2016

 

Am 8. September 2016 ist Sr. Irene Weber SAC verstorben.

 

mehr ...

 

dirtyscat.orgLesbian Scatscat lesbianscat-shop.net